Rosso,
Klee,
Sonnier
& mehr

Die Ausstellung Rosso, Klee, Sonnier & mehr schliesst die dreiteilige Einführungsreihe in die Sammlung der Hilti Art Foundation seit Eröffnung ihres Ausstellungsgebäudes im Mai 2015 ab. Mit der im Verlauf dieser Einführungsreihe gezielten Erwähnung von Medardo Rosso, Paul Klee, Ernst Ludwig Kirchner, Pablo Picasso, Fernand Léger, Max Beckmann, Alberto Giacometti, Keith Sonnier und Sean Scully wird nicht nur auf einzelne hochrangige Künstler in dieser Sammlung hingewiesen, sondern auch auf den kunsthistorischen Zeitraum der Sammlung, der sich vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart erstreckt.

Aus dem reichen Fundus an Werken von mehr als hundert Künstle innen und Künstlern zeigt die Ausstellung Rosso, Klee, Sonnier & mehr erneut eine hochwertige und repräsentative Auswahl. Dabei sind neben Neuerwerbungen der im Titel der Ausstellung aufgeführten Künstler auch jüngst erworbene Werke von Alexej Jawlensky, Henri Matisse, Pablo Picasso, Alexander Archipenko, Imi Knoebel und Klaus Staudt zu sehen. Dank der Vielfalt ihrer Stile und Inhalte bezeugen sie den unermesslichen Reichtum künstlerischer Vorstellungskraft, sei es in der wandelbaren Wiedergabe der menschlichen Gestalt wie bei Rosso, Lehmbruck, Picasso oder Giacometti, sei es im schöpferischen Umgang mit geometrischen Formen wie bei Mondrian, Léger, Sonnier oder Knoebel. Sie präsentieren, in Begleitung bereits zuvor ausgestellter Werke des Expressionismus, Kubismus, Neoplastizismus und Surrealismus sowie der abstrakten und konkreten Kunst, das Bild einer Epoche, die sich als dauerhaft prägend für ihre Zeitgenossen und für nachfolgende Generationen erwiesen hat.

Die Hilti Art Foundation wird ihren Besuchern nicht nur in dieser, sondern auch in künftigen Ausstellungen das Bild dieser Epoche vor Augen führen und kontinuierlich erweitern.

Die Ausstellung wird kuratiert von Uwe Wieczorek, Kurator der Hilti Art Foundation.

Informationen

Hinweise zu
Öffnungszeiten,
Eintrittspreisen sowie
Führungen finden Sie
auf kunstmuseum.li

Ausstellung

Kunstmuseum Liechtenstein
Städtle 32, Postfach 370
9490 Vaduz, Liechtenstein

Google Map
T +423 235 03 00, F +423 235 03 29
mail@kunstmuseum.li
www.kunstmuseum.li

Sammlung/Leihanfragen

Hilti Art Foundation
Feldkircherstrasse 100, Postfach 550
9494 Schaan, Liechtenstein

T +423 234 21 67, F +423 234 61 67
info@hiltiartfoundation.li

Pressekontakt

Hilti Art Foundation
Isabel Fehr, Communications Manager
T +423 234 21 99 
Feldkircherstrasse 100, Postfach 550
9494 Schaan, Liechtenstein
media@hiltiartfoundation.li


Pressedossier

Herausgeber
Hilti Art Foundation

Copyright Inhalte
© Hilti Art Foundation
Copyright Abbildungen
© Succession Alberto Giacometti / 2016, ProLitteris, Zurich
© 2016, ProLitteris, Zurich für alle anderen Werke. Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Sämtliche Reproduktionen sowie jegliche andere Nutzungen ohne Genehmigung durch die ProLitteris - mit Ausnahme des individuellen und privaten Abrufens der Werke - sind verboten.

Konzept und Projektleitung
Brigitte Lampert und Hanna Züllig

Corporate Identity
Brigitte Lampert

Webdesign
Brigitte Lampert und Hanna Züllig

Webentwicklung
Hanna Züllig und Dominik Stucky

Texte
Dr. Uwe Wieczorek
Morger + Dettli Architekten AG


Fotografie
Roland Bauer
Barbara Bühler
Anne Gabriel-Jürgens
Valentin Jeck
Heinz Preute 
Roland Tännler

Video
Sebastian Frommelt

Übersetzung
Julia Thorson